Das große Finale der WIN-Win-Liga Saison

2017 / 2018 fand am 23.06.2018

im Dart Center in Niederroth statt. 

 

Bericht zum Finale Win-Win-Liga vom 23.06.2018

 

Bei grandioser Stimmung und angenehmen klimatischen Bedingungen haben wir unser Finale im DC Niederroth gespielt. Die Tabelle hat die Setzliste für den Turnierplan ergeben. So haben die 10 Teilnehmer aus der oberen Tabellenhälfte das große Finale in einem 16er Doppel-KO Plan bestritten.

Die 9 Spieler aus der unteren Tabellenhälfte haben ebenfalls in einem 16er Doppel-KO den Spieltag mit dem kleinen Finale hinter sich gebracht.

Das Finale hatte es mit dem Modus best of 7 von Anfang an in sich. Beim großen Finale wurde der Modus ab dem Viertelfinale auf best of 11 gesteigert. Im Halbfinale mit best of 13 und im Finale mit best of 15 gings dann ans Eingemachte.

Das kleine Finale hat sich ab dem Halbfinale mit best of 9 und im Finale mit best of 11 präsentiert.

Im großen Finale haben sich die Spiele zum Ende hin sehr eindeutig abgezeichnet. Freddy Pohlers marschierte auf der Gewinnerseite bis zum Viertelfinale. Lediglich Swen Seifert, der sich bis ins Finale spielte, konnte ihn aufhalten und hat ihn mit 6:1 auf die Verliererseite geschickt. Dort wartete dann Matthias „ Matze“ Winterholler, der im Spiel zuvor Christian „ Stache“ Stocker mit 6:1 besiegte.

Beim Halbfinalspiel Matze gegen Freddy musste sich Freddy als drittplatzierter leider mit einem 7:0 aus dem Turnier verabschieden. Somit ergab sich das Finale Swen gegen Matze.

Während Matze auf Anhieb gut ins Spiel fand, dauerte es bei Swen bis zum 6 Leg. Die erste 140 von  Swen gespielt, brachte ihm im 7. Leg einen 15 Darter ein. Das darauffolgende Leg wurde von Swen mit  18 Darts beendet. Matze fand nicht mehr so richtig ins Spiel und verlor mit 8:3 gegen Swen.

Hier also die Platzierungen für das große Finale: 1. Platz-Swen Seifert; 2. Platz – Matthias Winterholler; 3. Platz – Freddy Pohlers; 4. Platz – Christian Stocker; 5. Platz – Julian Winterholler und Christian Maier; 7. Platz – Rudi Reinl und Andreas Schuck; 9. Platz – Thomas Winter und Christian Walter

Die Spieler aus dem kleinen Finale haben es bis zum Schluss extrem spannend gestaltet. Fast alle Spiele waren ausgeglichen. Auf der Gewinnerseite kämpfte sich Bernhard Schöner bis ins Finale.

Zum Einzug ins Finale musste er mit 4:3 Toni Graf besiegen, der sich dann auf der Verliererseite gegen Robby Strehl im Halbfinale verabschieden musste. Toni erzielte somit den dritten Platz.

Im Finale haben sich Bernhard Schöner und Robby Strehl nichts geschenkt. Beim best of 11 musste sich Bernhard trotz hartem Kampf Robby geschlagen geben. Im Re-Match konnte sich Bernhard, dann aber doch den Sieg sichern.

Die Platzierungen für das kleine Finale lauten wie folgt: 1. Platz – Bernhard Schöner; 2. Platz – Robby Strehl; 3. Platz – Toni Graf; 4. Platz – Tom Gröhlich; 5. Platz – Kerstin Zellmer und Hajü Schmidt; 7. Platz  - Andreas Kahling und Perso Gasper.

 

Die Win-Win-Liga gratuliert allen Teilnehmern und bedankt beim DC Niederroth für die Verpflegung und Unterstützung. In der nächsten Saison freuen wir uns auf ein volles Teilnehmerfeld und hoffen wieder auf viele spannende Spiele mit Freunden und bei Freunden.

 

Den Bericht hat freundlicherweise die Kerstin von der Win-Win-Liga Homepage zur Verfügung gestellt.

 

Dem Gratulieren schließt sich der DC Niederroth e.V. natürlich an. Bedanken möchten wir uns aber auch bei der Kerstin Zellmer für die tadellose Ligaleitung die ganze Saison hinweg, beim Tom Gröhlich für die IT Unterstützung und wie immer bei der fleißigen Gabi für den Thekendienst. Christian Kleer hat sich zum Finale freiwillig als Grillmeister zur Verfügung gestellt. Danke auch dafür.

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter in der neuen Saison wenn es wieder heißt "Game on Win-Win-Liga".

Fotos vom Finale findest du hier: